Studieninhalt

 

Die Studienbriefe des Fernstudium Heilpädagogik sind didaktisch gestaltet und werden von den Studenten im Selbststudium erarbeitet. Um die Bearbeitung zu erleichtern, stehen den Studenten Piktogramme, Fallbeispiele, Übungsaufgaben und Zusammenfassungen zu Verfügung. Sollten Probleme bei der Bearbeitung auftreten, können die Teilnehmer im Chat oder via Mail Kontakt zu anderen Kommilitonen oder Lehrkräften aufnehmen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich bei auftretenden Fragen während der Präsenzphasen auszutauschen.

Die zu erarbeitenden Studienbriefe beinhalten folgende Themen:

  • Didaktik und Methodik der heilpädagogischen Praxis
  • Einführung in die Eltern-und Familienberatung
  • Grundlagen der Heilpädagogik
  • Einführung in die Kommunikation und Gruppenpädagogik
  • Einführung in die Diagnostische Heilpädagogik
  • Einführung in die heilpädagogische Förderung durch Kunst, Werken, Motopädagogik, Musik, Rhythmik und Spiel
  • schulische Förderung der Lernbehindertenpädagogik
  • Leitfaden für die Gründung einer Praxis für heilpädagogische Therapien
  • Einführung in die heilpädagogische Arbeit mit alten und behinderten Menschen
  • Medizin
  • Heilpädagogische Therapien für Menschen mit geistigen Behinderungen
  • Heilpädagogische Therapien für Menschen mit Hörschäden
  • Heilpädagogische Therapien für Menschen mit körperlichen Behinderungen
  • Heilpädagogische Therapien für Menschen mit Sehbehinderungen
  • Heilpädagogische Therapien für Menschen mit Sprachbehinderungen
  • Heilpädagogische Therapien für Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten
  • Grundlagen der Pflege in der Heilpädagogik
  • Psychologie
  • Recht und Soziologie
  • Grundlagen der Theologie, Anthropologie und Ethik

Für die theoretischen Ausarbeitungen während des Fernstudiums Heilpädagogik wird ein Zeitaufwand von rund 1500 Stunden eingeplant. Je nach Lernvoraussetzungen kann die Dauer des Selbststudiums der Theorie differieren.