Anbieter Fernstudium Heilpädagogik

 

Das Fernstudium Heilpädagogik besitzt im Gegensatz zum Vollzeitstudium den Vorteil, dass das Studium neben dem Beruf ausgeübt werden kann und es im Verhältnis nur wenige Präsenzphasen gibt, die am Standort der Fernhochschule erfolgen.
An dieser Stelle müssen wir jedoch erwähnen, dass das Fernstudium Heilpädagogik bislang nur an sehr wenigen Fachhochschulen in Deutschland angeboten wird.

Hier ist beispielsweise die Alanus Fachhochschule zu nennen, die den Fernkurs Heilpädagogik seit 2008 im Angebot hat. Der Studienlehrgang „Leitung, Bildung und Forschung in heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Arbeitsfeldern“ für Kunst und Gesellschaft erhielt seine Akkreditierung im Jahr 2008. Das Fernstudium an der Alanus Fachhochschule dauert fünf Semester, wobei es allerdings zu einer verhältnismäßig hohen Anzahl an Präsenzveranstaltungen kommt. Neben der Alanus Fachhochschule kann das Fernstudium Heilpädagogik auch an der KEB (Katholische Erwachsenen Bildung in Rheinland-Pfalz) erfolgen. Der Fernkurs Heilpädagogik bei der KEB bereitet innerhalb von 2,5 Jahren auf den Berufsabschluss des/der staatlich anerkannten Heilpädagogen/Heilpädagogin vor und richtet sich speziell an berufstätige Personen, die diesen Bildungsweg nebenberuflich anstreben.

Während das Fernstudium Heilpädagogik bei der Alanus Fachhochschule wahlweise mit einem Bachelor oder Magister abgeschlossen werden kann, erhalten Studenten der KEB nach bestandener Prüfung den Abschluss als staatlich anerkannte/r Heilpädagoge/Heilpädagogin und erhalten zudem nach jedem erfolgreich absolviertem Modul ein Zertifikat der Bildungseinrichtung.
Neben diesen beiden Fernhochschulen ist es lohnenswert, sich auch bei weiteren Fachhochschulen und Fernhochschulen nach Angeboten zum Fernstudium Heilpädagogik zu erkundigen, da sich auf diesem Gebiet laufend Änderungen einstellen.